Die Herausforderung für Marken in 2010


Wie funktioniert eine unwiderstehliche Marke?

In der Vergangenheit ging es bei der Beurteilung von Marken in der Regel um die Wahrnehmung der Marke (Brand Awareness). Je größer die Wahrnehmung, desto stärker die Marke. Unternehmen waren in der Lage, diese Wahrnehmung durch PUSH-Mechanismen immer weiter zu steigern. 2009 wurde aber der Wandel von PUSH- in PULL-Mechanismen gänzlich vollzogen. PUSH funktioniert nicht mehr und PULL bedeutet Kontrollverlust. Die Wirkung der Marke ist nur noch schwer zu kontrollieren, Bewusstsein bildet sich ohne PUSH-Mechanismen.

2010 wird das Jahr, in dem Marken an ihrer Unwiderstehlichkeit arbeiten müssen. Nur wer die Energie der Marke in Unwiderstehlichkeit investiert, wird in Zukunft einen Beitrag zum Unternehmenswert über die Marke erzielen können.

4 Grundprinzipien, die eine unwiderstehliche Marke auszeichnen:

1. Unwiderstehliche Marken sind irrational und oft auch unangreifbar.

Sie kreieren Gier und Neid und erzeugen so einen Mehrwert. Sie sind provokativ und wirken gleichzeitig beruhigend, denn sie vermitteln ein gutes Gefühl, wenn man mit ihnen in Kontakt kommt. Es gelingt ihnen eine Kultur zu schaffen, welche wie ein sozialer Katalysator wirkt. Dieser größere soziale Radius und das damit verbundene gute Gefühl werden honoriert und tragen zur Wertschöpfung bei.

2. Unwiderstehliche Marken bewegen sich konstant mit Sinn und Überzeugung.

Diese Bewegung ist so stark, dass sie wie ein Magnet wirkt. Dieser Magnetismus ist wie eine Einladung und erzwingt förmlich die Hingabe. Es entsteht ein Verlangen nach Beteiligung und Integration. Das Resultat ist eine Community, die ihr Empfinden anderen mitteilt und den Magnetismus weiterträgt und verstärkt.

3. Unwiderstehliche Marken haben ein konstantes Verlangen, sich immer wieder selbst zu erfinden.

Sie sind rastlos, können nicht verharren und haben selbst Angst davor, statisch zu wirken. Sie versuchen Zusammenhänge anders zu sehen und diese überraschend zu interpretieren. Damit schaffen sie einen Freiraum, den sie für Innovationen, neue Wege, Grenzüberschreitendes, für tiefgreifende und umfassende Veränderungen nutzen. Eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung eines eigenen Marktplatzes.

4. Unwiderstehliche Marken verstehen es, eine eigene Sprache mit ihren Kunden zu entwickeln.

Sie sind in der Lage, das Verhalten zu beeinflussen und Sichtweisen zu verändern. Es entsteht ein eigenes Spielfeld mit eigenen Regeln, die den Wettbewerb ausschließen. Und was ganz besonders wichtig ist, unwiderstehliche Marken schauen weiter als nur auf Profit! Nur so schaffen sie es, eine eigene Kategorie zu erzeugen.

Kaum ein Unternehmen wird allerdings in der Lage sein, alle diese vier Grundprinzipien in die Realität umzusetzen. Oft aber reicht bereits ein Kriterium, wenn es intensiv, ehrlich und ebenfalls unwiderstehlich verfolgt wird. Je mehr Prinzipien allerdings verfolgt werden, desto größer und stärker wird die Wirkung und Anziehungskraft der Marke ausfallen.

Testen Sie Ihre Marke auf ihre Unwiderstehlichkeit! Der Brand Scan liefert Ihnen die Entwicklungspotentiale.


About this entry